Berichte

Gauvorstand Perfler mit Sepp Gotzlirsch

Ois Guade Sepp!

Ein Ehrenmitglied wird 75. Sepp gehört seit 53 Jahren zu “de Wendlstoana” und war jahrzehntelang in der Jugendarbeit des Vereins aktiv. Ebenso zeigte er sich für den Volktanz verantwortlich und hat nun zu guter Letzt sein Herz für’s Goaßl-Schnoizn entdeckt. Im Herzen allerweil noch jung, begleitete er uns im Januar 2020 zur “Grünen Woche” nach Berlin und hatte, genauso wie wir alle, seinen Spaß!

KJR Jahresbericht mit Wendlstoana Beteiligung

Der Jahresbericht des Kreisjugendrings Rosenheim für 2020 steht und die Wendlstoana Trachtenjugend hat Platz darin gefunden. Wie sie es geschafft hat, lesen Sie hier… Wie jedes Jahr erscheint pünktlich zur Frühjahrsvollversammlung des Kreisjugendrings Rosenheim der Jahresbericht in Heftform über das zurückliegende Kalenderjahr. So auch in diesem Jahr, doch zuerst war es gar nicht sicher, ob genug „Material“ zusammenkommt. Denn begonnen hatten die Verantwortlichen des großen Zusammenschlusses der Rosenheimer Jugendverbände das Jahr 2020 wie alle Jahre mit neuen Planungen und Aktionen. Doch dann überholte Corona und bremste alle ein.

Ostern – Fest der Auferstehung

Mit dem Palmsonntag startet die Karwoche. Die Karwoche wird auch als „stille Woche“ bezeichnet und umfasst alle Tage vom Palmsonntag, der Sonntag vor Ostern, bis Karsamstag, der Samstag vor dem Ostersonntag. Die eigentlichen Kartage sind aber Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag.
Am Gründonnerstag gedenken Christen des letzten Abendmahls Jesu mit seinen Aposteln. Gründonnerstag hat nichts mit der Farbe Grün zu tun – auch wenn hier traditionell eine grüne Speise auf den Tisch kommt. Der Name leitet sich vom mittelhochdeutschen „grinen“ ab, was so viel wie greinen, also klagen oder weinen bedeutet. Karfreitag ist der Tag der Trauer, der Buße, des Fastens und des Gebets.

Logo Bayer. Inngau Trachtenverband

Infos vom Gauvorstand

Traurige Informationen hatte Gauvorstand Georg Schinnagl für seine Inngau-Trachtenvereine. Auch zu Beginn des neuen Jahres war keine Entspannung der Corona-Situation in Sicht.

“Griaß Eich, normalerweise bekommt Ihr von mir um diese Zeit die Einladung zur Gaufrühjahrsversammlung. Im Moment ist ja an sowas überhaupt nicht zu denken, aber ich hoffe doch, dass sich im Frühjahr wieder Regelungen ergeben, die mit 2020 vergleichbar sind. Und wenn was möglich ist, möchte ich so schnell wie möglich eine Gauversammlung einberufen. Wir hätten jetzt mal Anfang Mai ins Auge gefasst, aber das ist reine Spekulation.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen