Marktpreisplatteln in Holzham

Webseite vom Trachtenverein Bruckmühl

Trachtenverein Bruckmühl Ausrichter

Dirndl und Buam waren mit Freude bei der Sache

Hochzufrieden waren die Verantwortlichen des GTEV „D’Wendlstoana“ Bruckmühl über den Ablauf des Marktpreisplattelns der Gemeinde Bruckmühl. Seit einigen Wochen übten die jungen Dirndl und Buam bei den Plattlerproben eifrig um beim Marktpreisplatteln erfolgreich teilnehmen können. Auch heuer trafen sich die Kinder und Aktiven von den dreien, in der Marktgemeinde Bruckmühl beheimateten Trachtenvereinen D’Haunpoldler Kirchdorf, D’Mangfalltaler Heufeld und D’Wendlstoana Bruckmühl, um im Holzhamer Gemeinschaftshaus ihr Können zu zeigen.

Trachtenverein Bruckmühl Ausrichter

Pokale und Urkunden gab es für die drei Erstplatzierten jeder Altersgruppe bei diesem Preisplatteln, das heuer turnusgemäß von den „D’Wendlstoana“ Bruckmühl ausgerichtet wurde. Alle Teilnehmer durften Abzeichen mit nach Hause nehmen. Zwei Ziachspieler spielten unermüdlich die Musik zum gewünschten Plattler und wechselten sich im Laufe des Tages ab. Dass es bei diesem Wettbewerb nicht nur auf die Ergebnisse ankam, zeigte alleine schon die Freude und das Lachen der Kinder, die dennoch auf saubere Körperhaltung beim Platteln und Drahn sowie auf ein gelungenes „Eifanga“ zum Tanzen achteten. Von exaktem Drehen im vorgegebenen Kreis bei den Dirndln, akkuraten Schlägen, Hand und Körperhaltung bei den Buam und das gemeinsame Triotanzen spannte sich der Bogen, der von den drei Wertungsrichtern auf’s Genaueste beobachtet und benotet wurde. Ein Zehntelpunkt konnte über eine Platzierung entscheiden. Zwei Jahre Zwangspause taten bei der Teilnehmeranzahl ihre Wirkung und so lag diese coronabedingt unter den Werten der Vorjahre.

Bewirtung und Auswertung

Für das leibliche Wohl war durch die Vereinsfrauen bestens gesorgt, so daß die Teilnehmer und Zuschauer bei der abschließenden Preisverteilung genügend Ausdauer zum Klatschen besaßen und im Wertungszentrum im Nebenzimmer die Helfer Auswertungsblätter und EDV unter Kontrolle hatten.

Ergebnisse der verschiedenen Altersgruppen:


Dirndl bis 10 Jahre:

  1. Johanna Grabichler (Kirchdorf), 2. Luisa Kratzer (Kirchdorf), 3. Katharina Stuckenberger (Bruckmühl).


Buam bis 10 Jahre:

  1. Raphael Wachter (Kirchdorf), 2. Dominik Lugmayr (Bruckmühl), 3. Manuel Braun (Kirchdorf). .


Dirndl bis 12 Jahre:

  1. Katharina Pfleger (Bruckmühl), 2. Charlotte Pfleger (Bruckmühl); 3. Anna Rumpel (Kirchdorf).


Buam bis 12 Jahre:

  1. Vigil Grablicher, 2. Simon Ranner, 3. Lukas Hamberger (alle Kirchdorf).


Dirndl bis 14 Jahre:

  1. Lisa Roßnagl (Kirchdorf), 2. Sophie Hermann (Bruckmühl), 3. Elisabeth Kamke (Bruckmühl).


Buam bis 14 Jahre:

  1. Christoph Mayroth (Kirchdorf), 2. Lorenz Rumpel (Kirchdorf), 3. Sebastian Bergbauer (Bruckmühl).


Dirndl bis 16 Jahre:

  1. Katharina Hochwind, 2. Sophie Buchacher, 3. Maria Kurz (alle Kirchdorf).


Buam bis 16 Jahre:

  1. Dominik Hermann, 2. Johannes Müller, 3. Max Gladischefski (alle Bruckmühl).


Dirndl ab 17 Jahre:

  1. Johanna Ranner (Kirchdorf), 2. Magdalena Rumpel (Bruckmühl); 3. Melanie Andraschko (Heufeld).


Buam ab 17 Jahre:

  1. Matthias Ahrens (Bruckmühl, 2. Simon Heimgartner (Heufeld), 3. Marinus Rumpel (Bruckmühl).

Gruppenpreisplatteln und Wanderpokal

Beim Gruppenplatteln der Gruppen bis 14 Jahre siegte Kirchdorf III vor Kirchdorf II und Bruckmühl. Bei den Gruppen ab 15 Jahre war Bruckmühl II vor Heufeld und Bruckmühl I erfolgreich.

Großer Jubel dann zum Schluß: Stolz konnte Matthias Ahrens den Wanderpokal aus den Händen von Vorplattler Marinus Rumpel entgegennehmen und an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Bei den Dirndln sicherte sich die Kirchdorferin Johanna Ranner den Pokal.

Text: Erika Spohn, Bilder: Alexandra Url

Hier gehts zu weiteren Bildern in der Galerie