Autor: Schriftfuehrer

Versammlung 2022, Teil 1

Eine Vielzahl an Aufgaben wartet in den nächsten Monaten auf die Wendlstoana.

Neben den Coronaschäden in der Mitgliederstruktur, müssen in der Jugendarbeit neue Wege gefunden werden und das lang herbei gesehnte Vereinsheim stellt eine weitere Herausforderung dar. Mit dem Vereinsgruß „Lustig sam ma, Lustig bleim ma“, eröffnete zweite Vorsitzende Margret Hinteregger in Vertretung des abwesenden Trachtenvorstands Michael Greiner die Jahreshauptversammlung und begrüßte die Ehrenmitglieder Uta Lanzl und Sepp Gotzlirsch besonders.

Bittgang der 18er Vereinigung

Auf geht’s nach Kleinhöhenrain! Unter bayrisch weißblauen Himmel, vorbei an immer grüner werdenden Wiesen zogen die Trachtler der 18er Vereinigung der Trachtenvereine im Altlandkreis Bad Aibling Rosenkranz betend, hinauf zum St. Bartolomäus-Kircherl. Auf halben Weg summten zahlreiche Bienen im wilden Weichselbaum um die Wette und der frische Wind vertrieb Wolken und schlechte Gedanken: allein dies, machte den Ausflug ins Freie zum Erlebnis.

Osterbrauchtum

Eine große Zahl an Teilnehmern war dem Aufruf unseres Brauchtumwarts gefolgt und war zum Palmbuschen-Binden in den Bürgersaal gekommen. Unter die Trachtenkinder, Eltern und Vereinsmitglieder hatten sich diesmal auch Kommunionkinder gemischt. Alle waren mit Eifer bei der Sache und so wuchsen die Buschen bereits nach kurzer Zeit zu einer stattlichen Anzahl.

Palmbuschen

Als Jesus in Jerusalem einzog, hatten die Menschen Palmzweige in den Händen und auf den Weg gelegt, um ihn zu begrüßen. Die Palmbuschen sollen daran erinnern. Traditionell stecken sie auf Haselnussstecken, der vor Blitz schützen soll. Regional werden die Buschen auch unterschiedlich gebunden. Besonders gefallen hat mir, daß in die Buschen im benachbarten Salzburger Land noch Zweige von fünf weiteren Pflanzen eingebunden werden: Wacholder soll vor der Pest schützen, Eibe vor Hexen, Stechpalme vor Dämonen, Thuje dient der Abwehr und Buchs dem Segen.

This function has been disabled for G.T.E.V. D'Wendlstoana Bruckmühl.