Bittgang 2.0

Auf geht’s nach Kleinhöhenrain

Unter bayrisch weißblauen Himmel, vorbei an immer grüner werdenden Wiesen. Auf halben Weg summten zahlreiche Bienen im wilden Weichselbaum um die Wette: allein dies, machte am Sonntag den Ausflug ins Freie zum Erlebnis.

Das schöne Wetter war aber nicht alleine der Anlaß, daß sich zahlreiche Trachtler ins “Hoamadgwand” gekleidet hatten. Die 18er Vereinigung hatte ermuntert den traditionellen Bittgang in Eigenregie zu bestreiten, da coronabedingt dies als Gemeinschaft nicht möglich war.

Und so konnte Pfarrer Baltharajn Banda gemeinsam mit Diakon Hubert Atzinger zum Gottesdienst auf dem Kirchplatz von Kleinhöhenrain reichlich Gläubige mit den bekannten AHA-Regeln begrüßen.

Text und Fotos: Erika Spohn

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen